In Sachen Bildende Kunst ist die deutsche Hafenstadt ruhig, aber selbstbewusst im Wettbewerb mit Berlin. Von weltberühmten zeitgenössischen Sammlungen bis hin zu intimen, unabhängigen Galerien – die Hamburger Kunstszene behauptet sich als internationales Kunstzentrum und achtet stets darauf, ihre lokalen Helden ins rechte Licht zu rücken. In diesem Beitrag zeigen wir einen ersten dynamischen Querschnitt durch die Galerien, die sich zwischen den Kanälen und roten Backsteinstraßen befinden.

Vera Munro Galerie

Die Galerie Vera Munro mit Blick auf das Alsterufer nimmt einen Raum ein, der sowohl ein schönes Abbild der physischen Landschaft Hamburgs als auch ein unverzichtbarer Platz in der deutschen Avantgardeszene ist. Das Gebäude selbst ist ein bemerkenswertes Beispiel für die Jugendstilarchitektur, den Jugendstil des deutschsprachigen Raums. Sie bietet eine offene Bühne für die persönlichen Vorlieben von Vera Munro in ihrer Zeit als Model, TV-Persönlichkeit und seit 1977 als hoch respektierte Autorität für avantgardistische Arbeiten in Deutschland und weltweit. Die Galerie wurde 2011 erweitert und umfasst nun mehr als 600 Quadratmeter, auf denen etablierte und aufstrebende Künstler nebeneinander ausgestellt werden können.

Sfeir Semler Galerie

Die einzigartige Verschmelzung von West und Ost, von Abstraktem und Politischem, lässt sich direkt auf die farbenfrohe Lebensgeschichte der Gründerin und Kuratorin Andrée Sfeir-Semler zurückführen. Geboren 1953 in Beirut, studierte sie in ihrer Heimatstadt Kunstgeschichte und promovierte anschließend in Deutschland über eine Sozialgeschichte der französischen Kunst des 17. Jahrhunderts. Die Themen des Nahen Ostens und die Künstler, die in den Ausstellungen der Galerie vertreten sind, spiegeln Sfeir Semlers fortwährende Verbundenheit mit ihrem Heimatland wider, in dem die Galerie auch einen Ableger hat. Sfeir-Semlers Achtsamkeit gegenüber Europa und Asien wurde durch ihre jüngste Ausstellung von Arbeiten des Schweizer Minimal-Fotografen Balthasar Burkhard verdeutlicht, dessen monochrome Vision des Libanon ihre Vision perfekt verkörpert.

Weitere Galerien in Hamburg stellen wir in einem weiteren Beitrag vor. Die Altstadt hat in Sachen Kunst eine Menge zu bieten.